Volleyball: Remis gegen den SBL

Am 5.12. gelang dem SVA II lediglich ein 2:2 Unentschieden gegen den in der Hinrunde besiegten SBL. Die ersten beiden Sätze waren gar nicht nach dem Geschmack des SVA. Die Annahme kam irgendwohin, der Angriff ging ins Netz und die Aufschläge waren unsicher und drucklos. Die Gegner spielten den effektiveren Volleyball: Annahme, Stellen und zum Hauptangreifer, welcher sich sichtlich verbessert hat. Somit gingen Satz eins mit 22:25 und Satz zwei mit 20:25 nach Hannover. Im dritten Satz (25:17) wachte der SVA jedoch auf und konnte den Gegner zunehmend kontrollieren und in Bewegung bringen, hervorzuheben ist hier insbesondere der weibliche Teil der Mannschaft, welche die männlichen Schwächephasen kompensierten und mit sicherer Annahme und konsequentem Anlauf beim Angriff die Punkte brachten. Auch im vierten Satz (25:21) wurde bei phasenweise langen Ballwechseln gekämpft und Punkt für Punkt errungen. Am Ende war man über das Remis erleichtert, wobei ein Sieg eigentlich Pflicht gewesen wäre! Aber Willi will es (weiterhin) wissen, Ü80-Spieler des SBL!

Fazit: Aufstehen, Krone richten und weitermachen! Am 18.12. geht es auswärts zum Rückspiel gegen den HVV, der sich als Tabellenführer behauptet – also ATTACKE!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.