King of the Beach 2017

Der King of the beach 2017 ist gefunden!

8 Mannschaften meldeten sich am 26.08. zum King of the beach 2017 an.  Es wurde in der Vorrunde in zwei Gruppen gespielt: Gruppe A: „SAT 1“, „Die Babuschko“, „Big Bähm – soweit die Theorie“ und die Rasen – Jumper; in der Gruppe B:  „Hinten kackt die Ente“, „Altenhägener Gold Trio“, „High Five“ und „Chaos on the beach“ aufeinander.

In teilweise ausgeglichenen Spielen, ging die Vorrunde wie folgt aus:

Gruppe A
1. Rasen – Jumper
2. Big – Bähm – soweit die Theorie
3. Die Babuschkos
4. SAT 1

 

Gruppe B
1. Hinten Kackt die Ente
2. Chaos on the beach
3. High Five
4. Altenhägener Gold Trio

Die ersten beiden Mannschaften der Gruppe spielten in der Zwischenrunde um den Einzug ins Finale. Hier konnten sich die beiden Mannschaften „Hinten kackt die Ente“ gegen „Big – Bähm“ und die „Rasen – Jumper“ gegen „ Chaos on the beach“ durchsetzen.

In der kleinen Zwischenrunde, gewann „SAT 1“ gegen „High Five“ und „Altenhägener Gold Trio“ gegen „Die Babuschkos“. Somit ging es jetzt in die Platzierungsspiele.

Um Platz 7 -8 trafen „High – Five“ auf „Die Babuschkos“ aufeinander. Sehr eindeutig konnte sich  „Die Babuschkos“ durchsetzen und somit ging die Rote Laterne an die Mannschaft „High Five“.

 

 

 

 

 

Die Babuschkos

High Five

Platz 5 – 6 wurde zwischen „Altenhägener Gold Trio“ und „SAT 1“ ausgespielt. Hier konnte sich deutlich die Mannschaft  „Altenhägener Gold Trio“ durchsetzen.

Altenhägener Gold Trio

SAT 1

Platz 3 – 4 wurde zwischen den Mannschaften „Big – Bähm – soweit die Theorie“ und „ Chaos on the beach“ entschieden. Als Sieger ging die Mannschaft „Big – Bähm – soweit die Theorie“ vom Feld.

Big – Bähm – soweit die Theorie

Chaos on the beach

Im Final – Spiel um Platz 1 ging es spannender zu. Der Sieger musste zwei Gewinnsätze für sich entscheiden. Im ersten Satz war es sehr ausgeglichen, aber dennoch konnte sich „die Rasen – Jumper“ im ersten Satz durchsetzen. Im zweiten Satz war das Glück und das Können mehr bei der Mannschaft „Hinten kackt die Ente“ und somit gewannen sie den zweiten Satz. 1:1, jetzt musste der entscheidende dritte Satz her. In einem kräftezehrenden Finale konnten sich zum Schluss die „Rasen – Jumper“ durchsetzen und sich „King oft he Beach 2017“ nennen.

Die Rasen – Jumper

Hinten kackt die Ente

Tabelle
1. Die Rasen – Jumper
2. Hinten Kackt die Ente
3. Big – Bähm – soweit die Theorie
4. Chaos on the beach
5. Altenhägener Gold Trio
6. SAT 1
7. Die Babuschkos
8. High – Five

 

Einen lieben Dank an alle Mannschaften für die Teilnahme und das Faire miteinander. Mit viel Spass und ohne Verletzungen ging ein toller Turniertag vorbei und wir hoffen, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder.