Am 14.11. spielte die 1. Mixed – Mannschaft gegen den Aufsteiger SV Lokomotive Hannover. Hier sollte die Euphorie aus dem letzten Spiel mitgenommen werden. Dies hat auch im ersten Satz gut geklappt, das Zusammenspiel Verteidigung zum Angriff wurde teilweise gut umgesetzt. Somit konnten wir den ersten Satz 22:25 gewinnen. Dennoch zeige sich immer wieder ein Handicap in unserem Spiel -„die niedrige Hallenhöhe machte uns zu schaffen“. Dies zeigte sich in den nächsten Sätzen sehr deutlich.  Ballannahme = Ball geht an die Decke. Ballannahme = Ball geht an die Decke. Dann die Ballannahme umgestellt, Ball kommt flach und unpräzise zum Steller = Decke bzw. der kommt unpräzise zum Angreifer = Netz oder Aus.  Dies gepaart mit Pech, falschen Schiedsrichterentscheidungen und Unruhe auf dem Feld, gingen die restlichen Sätze 25:14, 25:11 und 25:15 an Lokomotive Hannover. 3:1 verloren.

Fazit: Wir müssen den Angsthasen Volleyball abstellen. Wenn wir uns so weiter präsentieren, haben wir in der Liga nichts zu suchen. Aber Zuhause sind wir eine Macht!