Volleyball: Die Zweite holt einen 3:1 Sieg gegen TSV Limmer

Das letzte Heimspiel am 24.10.18 konnte der SVA mit 3:1 für sich entscheiden und somit den ersten Saisonsieg einfahren.

Die Aufstellung und die Kommunikation auf dem Feld steigerten sich im Vergleich zum ersten Spiel deutlich, wobei immer noch Luft nach oben besteht. Die Gäste konnten sich leider immer wieder mit Aufschlägen absetzen, welche der SVA aus unerklärlichen Gründen nicht in den Griff bekam. Der SVA spielte klar den besseren Volleyball und konnte den ersten Satz mit 25:21 gewinnen. Im zweiten Satz lief es ähnlich, die Gegner machten durch unsere Annahmefehler unnötige Punkte, dafür konnten wir im Angriff mehr Druck aufbauen, sodass der Satz mit 25:23 in Altenhagen blieb. In Satz 3 konnte man meinen, dass das Spiel schon gewonnen wäre. Leider agierte der SVA unkonzentriert und machte zu viele Eigenfehler, die den Satzverlust mit 18:25 brachten. Der vierte Satz verlief ähnlich mit dem Unterschied, dass hier mit 25:21 gewonnen werden konnte. An diesem Spieltag stand zum ersten Mal, der „Neuzugang“ Carsten Bruns auf dem Feld, der uns durch sichere Aufschläge sowie einige platzierte Angriffe mehr Stabilität, Druck und somit Punkte brachte.

Fazit: Die Steigerung war sichtbar – aber da geht NOCH mehr!

Am 30.10. geht es beim SBL Hannover um die nächsten Punkte. Mal gucken, was dort zu holen ist – im Idealfall 3 Sätze für uns. 😊

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.