Die Volleyball-Zweite verfehlt den Aufstieg

Die Mega-Zweite hat den Aufstieg in die Hannover-Liga C mit zwei 3:1 Niederlagen verfehlt und wird somit kommende Saison weiterhin in der Hannover-Liga D spielen.
Im Hinspiel begann der SVA verheißungsvoll und konnte den ersten Satz mit 25:17 für sich entscheiden. Der SVA machte sein Spiel und die daraus resultierenden Punkte souverän. In den folgenden Sätzen wendete sich das Blatt zu Ungunsten des SVA. Der Spielaufbau wollte nicht richtig klappen womit im Angriff kein Druck aufgebaut werden konnte. Dies führte zum Endstand von 3:1 für die Gäste aus Mariensee.

Am darauffolgenden Montag stand bereits das Rückspiel in Mariensee statt, hier galt mindestens ein 3:1 zu holen um die Chance auf den Aufstieg zu wahren. Im ersten Satz lag der SVA schnell hinten kämpfte sich jedoch mit einer starken Mannschaftsleistung heran und konnte den Satz somit mit 25:23 gewinnen. Danach zeigte sich leider das gleiche Bild wie im Hinspiel. Die Sätze 2-4 gingen eindeutig an den Gastgeber, der somit den Verbleib in der C-Liga feiern konnte.

Fazit: Woran es lag weiß keiner, der Gegner war es nicht!

Andreas Tschöpe gewinnt bei den TT Landesmeisterschaften !

Bei den diesjährigen Senioren Landesmeisterschaften gewann Andreas Tschöpe den Einzeltitel und auch die Doppelkonkurenz, in der Gruppe Senioren 60, und sicherte sich damit die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften. Im Einzelfinale  traf Andreas auf Ex Bundesligaspieler Achim Beck (TSG Ahlten) der bis dahin erst einen Satz verloren hatte. Andreas überzeugte mit sicheren Spiel und gewan am Ende verdient mit 3:1. Mit Doppelpartner Heiner Einhaus  ( SV Peheim-Grönheim) gewann Andreas auch die Doppelkonkurenz, die im einfachen KO Sysrem ausgespielt wurde.

Herzlichen Glückwunsch !

Volleyball: Es sollte nicht sein für die 1. Mixed – Mannschaft

Zum letzten Auswärtsspiel ging es am 01.03. zur SG 74 Hannover II. Um in die Klasse zu bleiben sollte ein Sieg her. Hochmotiviert ging es im ersten Satz  hin und her. Während des Satzes gönnten  wir uns eine kleine Schwächephase und individuelle Fehler schlichen sich ein. Statt einfachen Volleyball zu spielen, wurde versucht Zauberpässe aus der Hüfte hervorzuholen, die aber voll in die Hose gingen. Somit ging der erste Satz 25:17 an die SG 74.

Read more

Volleyball-Mega-Zweite gewinnt 3:1 gegen Wettbergen!

Am vergangenen Freitag den 23.02.18 bestritt die Volleyball-Zweite bereits ihr letztes Spiel dieser Saison. Als Gegner stand das letztplatzierte Team aus Wettbergen gegenüber, welches am Ende mit 3:1 besiegt werden konnte.
Der SVA kam gut ins Spiel. Die Aufschläge saßen und kam doch mal ein Ball zurück wurde dieser sofort auf den Boden im gegnerischen Feld gebracht. Ein Traumstart mit Traumergebnis von 25:8. In Satz zwei sah es allerdings schon anders aus. Der SVA nahm den Gegner nicht mehr allzu ernst, immerhin reichte es noch zum 25:20 Satzerfolg. Satz drei…was soll man dazu sagen? Wir spielten mit, dominierten jedoch in keiner Weise, was den 22:25 Satzverlust zur Folge hatte. Im vierten Satz rissen sich alle nochmal zusammen und spielten, dass was wir können – nämlich Volleyball! (25:14).
Fazit: Manchmal hui, manchmal pfui!

Dieses Spiel kann ein bisschen als Spiegelbild der Saison gesehen werden, mal genial mal eher mittelmäßig. Daher gilt es weiterhin an Spielfluss, Zusammenspiel und Konstanz zu arbeiten!
Am Donnerstag, den 01.03.18 fällt die Entscheidung über Platz 3 oder 4, welche nicht mehr in unserer Hand liegt.

Soweit so gut… In diesem Sinne: Einer für alle und alle für Einen!